Mostfun

Samsung VP300L AkkuT(ausch)

 

Nachdem mein Samsung-Camcorder nach rekordverdächtig wenigen Ladezyklen schlapp geworden ist, machte ich mich auf die Suche nach einem Ersatzakku. Der alte Akku zeigte eine Restkapazität von 400mAh (von angeblichen 1200mAh). Nach einigem "googeln" fand ich tatsächlich einen passenden Akku - für rund 50EUR.

Das schien mir etwas überteuert für so einen kleinen Lipo-Akku. Außerdem kann man ja durch die Alterung im Verkaufslager nie sicher sein, daß der neue Akku wesentlich besser ist als der Alte. Also suchte ich weiter und wurde bei Reichelt fündig: 

VAP VSA004 Li-Pol Camcorder-Akku 3,7V 1200mAh, Samsung, 9,85EUR (stand Januar 2010).

Originalakku und Ersatzakku im Vergleich (Vorderseite)

Das Teil sah genau so aus wie der Akku den ich brauchte. Die Ernüchterung kam, als ich das Päckchen aufmachte und die beiden Akkus miteinander verglich.

  1. Die mechanischen Nasen sind an der falschen Seite und
  2. die Polarität ist verdreht (zum Glück).

Aber mechanisch sehen die Kontakte gleich aus (was aber erst einmal wegen 1. und 2. nicht weiter hilft).

Originalakku und Ersatzakku im Vergleich (Rückseite)

Wenn man nun aber mit Kupferfolie die Kontakte von der ursprünglichen Seite auf die gegenüberliegende Seite legt (und verlötet), passieren nun zwei Dinge:

1. Die mechanischen Nocken sind nun auf der richtigen Seite.
2. Die Polarität passt.

Außerdem liegt nun der dritte Kontakt auf der richtigen Seite. Die Kupferfolie sollte mit Klebefolie elektrisch isoliert werden. Zu guter letzt noch an der Akkuseite eine Entnahmelasche aus Tesa angebracht und schon kann der Camcorder wieder arbeiten.

Ersatzakku korrigiert: Polaität ok, Mechanik ok!

 Hier noch einma zum Verlgeich: Originalakku und Ersatzakku.

Original und korrigierter Ersatzakku

Hier sieht man, wie perfekt der Ersatzakku in den Camcorder passt. Wen die Farbe fehlt, kann den Akku auch umlackieren.

Der umgebaute Ersatzakku im Camcorder