Mostfun

Die Merlin habe ich mir auf der "Faszination Modellbau" in Karlsruhe als RR-Modell gekauft.

"RR" steht bei Multiplex für "Ready for Radio" d.h. das Modell ist soweit fertig aufgebaut. Der Zusammenbau beschränkt sich damit auf folgende Tätigkeiten:

  • Ausschneiden und Aufkleben der Aufkleber
  • Lackieren der stilisieren Haube
  • Einbau des Empfängers
  • Zusammenbau des Modells (Klick-System)
  • Laden des Akkus
  • Einbauen des Akkus (mit beiliegenden Kletts)
  • Einstellen des Schwerpunkts
  • Prüfen der Ruderausschläge nach Anleitung

Anschließend kann nach dem Reichweitentest geflogen werden.

Leider kam ich nur bis zum Laden des Akkus. Ich habe mir Angewöhnt vor dem ersten Laden die Spannung der einzelnen Zellen zu messen. Dabei fiel mir auf, daß eine Zelle des beiliegenden 3s 450mAh Akkus eine Spannung von 1,18V hatte. Ich habe den Akku per Reklamationsschein bei Multiplex reklamiert.

 

Pro:

  • Ultra-kleines Packmaß
  • Ausgewachsener "Westentaschenflieger"
  • Sehr gute Motorisierung
  • Smarter, stabiler Transportkoffer

 

Verbesserungspotential:

  • Fummeliger Zusammenbau der Tragflächen wegen der Querruderservo-Kabel.
  • Klappdübelfunktion der Transportverpackung.
  • Flügel montieren beim Landen schnell ab und hängen dann an den Querruderservo-Kabeln

Zur Zusammenbaufummelei und zum Abmontieren der Flächen habe ich nun eine Lösung. Sie ist unter Merlin WF (Wire free) zu finden.

 

Seit letztem Wochenende habe ich auch die Geschwindigkeit des Merlin in den Griff bekommen: Die Landeklappenfunktion mit 30% Höhenruder rein gemischt und die Tragflächen bleiben auch bei einer Landung in der Wiese dran.