Mostfun

Letzte Woche wollte ich noch einmal eine Luftaufnahme über dem Badesee machen.

Also eine FCOII-Kamera an die Easystar und los. Das Wetter war perfekt, kein Wind, erster Schnee. Als ich dann am Badesee meine erste Kurve einleitete, passierte es...

...nach einer Drehung ging die Easystar völlig untypisch in einen Spiralsturz über. Ich habe sofort gegengehalten, was den Spiralsturz beendete, aber nun ging die Easystar in einen starken Sackflug über und verlor an Höhe. Weil ich nicht wußte was passiert war habe ich sofort nach der ersten Unstimmigkeit das Gas raus genommen. Nun habe ich es wieder rein, weil ich die Befürchtung hatte, daß ich ohne Vollgas aus dem Sacken nicht mehr kontrolliert raus kommen würde.

Es war ein rechter Kampf mit dem Flugi, bis es wieder wie durch Geisterhand kontrollierbar war. Als Fehlerquelle stellte sich ein Querruderservo heraus (10EUR-Noname). Es hatte einfach in der Kurve aufgehört zu arbeiten, und so blieb das eine Querruder auf Ausschlag stehen. Die Gegenlenkung erzeugte einen starken "Landeklappen"-Effekt, was die Easystar in einen Sackflug zwang.

Hier das Video:

 

Lesson Learned:

Billige Servos können teuer werden. In Zukunft werde ich mehr Geld in die Servos investieren. Nicht nur ein billiger Empfänger kann den Verlust des Modells bedeuten.